Sie suchen die besondere Weinprobe an der Bergstraße?
Sie wollen dabei die freie Natur in den Weinbergen genießen?

Dann verlassen Sie sich auf unsere langjährige Erfahrung im Umgang mit Wein als vielfältigem Genussmittel und jahrhundertealtem Kulturgut.

Wir nehmen Sie mit auf eine spannende Reise in die Welt des Weins. Entdecken Sie mit uns die geschmacklichen Ausprägungen jeder einzelnen Rebsorte. Lassen Sie sich von uns in Gruppen ab 10 Personen durch die abwechslungsreiche Bergsträßer Kulturlandschaft führen und probieren den Wein, wo er wächst, blüht und gedeiht.

Die Wanderung durch das „Land des Roten Rieslings“, wie die Bergstraße auch genannt wird, ist etwas ganz Besonderes. Diese weiße Rebsorte „Roter Riesling“ gilt hier bei uns als absolute Spezialität, die wir gerne gemeinsam mit Ihnen verkosten.


Was machen wir?

Wir bieten Ihnen Weinerlebnisse mit allen Sinnen. Sehen, riechen und schmecken Sie den Wein in seiner unglaublichen Vielfalt genau dort, wo er wächst, blüht und gedeiht.

Wir probieren mit Ihnen bekannte und weniger bekannte Weine Bergsträßer Weingüter. Dabei versuchen wir gemeinsam und mit Hilfe einer AromenBar, die unterschiedlichen Geruchseindrücke und Geschmacksrichtungen der verschiedenen Rebsorten heraus zu finden.

Zwischen dem Auerbacher Fürstenlager und der Bensheimer Kalkgasse am Fuß des Kirchbergs oder in unserem Wingert am Hemsberg erfahren Sie während einer kleinen Weinwanderung bemerkenswerte Einzelheiten zur Kulturgeschichte unserer Bergsträßer Region. Mitten im Weinberg zeigen wir Ihnen den Rebschnitt, die „Erziehung“ der Reben und Einzelheiten zum Terroir.

Sie können gerne zwischen unseren verschiedenen Events wählen. Dazu gehören immer die moderierte Verkostung ausgesuchter Weine inklusive Brot und Mineralwasser, die passende AromenBar sowie die fachkundige Führung während der gesamten WeinTour. Gerne gestalten wir die Weinwanderung nach Ihren individuellen Vorstellungen. Rufen Sie uns an 06251-66340 oder senden Sie uns eine e-Mail.


Wer sind wir?

Stefanie Berg

Stefanie Berg

Seit über 25 Jahren bin ich in den Weinbergen der Hessischen Bergstraße unterwegs, um unseren Gästen die Welt des Weins näher zu bringen. Schon früh habe ich neben meiner beruflichen Tätigkeit als Hauswirtschaftsleiterin meine Leidenschaft für Wein und gutes Essen entdeckt.

Und diese Begeisterung habe ich dann zu meinem jetzigen Beruf gemacht. Mit der Fortbildung zur „Anerkannten Beraterin für Deutschen Wein“ sowie regelmäßigen Seminaren beim Deutschen Weininstitut (DWI) halte ich mich ständig auf dem neuesten Stand.

Bei der Pflege unseres kleinen Weinbergs am Bensheimer Hemsberg kann ich gut entspannen und meine praktischen Kenntnisse anwenden. So habe ich permanent den aktuellen Vegetationsstand im Blick.

Am schönsten ist natürlich die Traubenlese in Erwartung des neuen Jahrgangs. Ich kann es dann kaum abwarten, den neuen Wein sensorisch zu beurteilen und seine Aromen wahrzunehmen.

Diese Wahrnehmung möchte ich Ihnen mit meiner AromenBar erleichtern. Dabei stelle ich frische Früchte und Blüten, passende Gewürze oder andere Originalaromen in großen Weingläsern zum Riechen bereit. So können Sie ähnliche Düfte im jeweiligen Wein sehr viel leichter wahrnehmen und erkennen. Den sensorischen Gesamteindruck nennt man auch die „Blume“ des Weins, Kenner sprechen dann von der „Nase“.


Manfred Berg

Manfred Berg

Seit meinem Studium der Biologie und Geografie ging der Weg auch in Richtung Wein. Mit einer Arbeit zum „Strukturwandel im Weinbau an der Hessischen Bergstraße“ habe ich mir wichtige Grundlagen zum Verständnis der Zusammenhänge zwischen Weinbaubetrieben, Landschaft und Klima geschaffen.

Bei verschiedenen Seminaren und mit der Fortbildung zum „Anerkannten Berater für Deutschen Wein“ (DWI) halte ich mich neben meinem ausgeübten Beruf auf dem Laufenden.

Als Diplom-Archivar mit umfassenden regionalgeschichtlichen Kenntnissen führe ich Sie zwischen den Weinverkostungen durch unsere reichhaltige Kulturlandschaft.

Und so erfahren Sie auch, woher die „Kalkgasse“ ihren Namen hat, warum der „Melibokus“ nur aussieht wie ein Vulkan und dass die Römer nichts von der „strata montana“ wussten. Als Gästeführer der Stadt Bensheim kann ich Ihnen auch gerne unsere Altstadt näherbringen.

Mit den Laubarbeiten im Sommer und dem Rebschnitt im Winter habe ich immer den praktischen Bezug zu den regelmäßigen Tätigkeiten im Weinberg – und das zeige ich Ihnen gerne bei Ihrer WeinTour.


Stefanie und Manfred Berg

Gemeinsam

haben wir beide Anfang der 1990er Jahre mit unseren BergsWeinTours die Öffnung der Bergsträßer Weinberge mitgestaltet, um ein ganzjähriges Weinerlebnis zu ermöglichen.

Bis dahin gab es den „Weinbergschluss“, das war die Sperrung der gesamten Weinbergslandschaft für jedermann. Während der Zeit der Traubenlese durften damals nur die Winzer zu genau festgelegten Zeiten in ihren Wingert.

Heute sind alle Wege frei zugänglich und jeder Winzer entscheidet je nach Rebsorte, Lage und Witterungsverlauf, wann er seine Trauben erntet. Besonders beliebt ist seit Jahrzehnten die Bergsträßer Weinlagenwanderung am 1. Mai, bei der viele tausend Weinliebhaber an zahlreichen Ständen zwischen Zwingenberg und Heppenheim fast alle Weine der Hessischen Bergstraße probieren können.

Wir sind Gründungsmitglieder der „Weingilde Bergstraße e.V.“ und Mitglied im „Weinbauverband Hessische Bergstraße“. Wir freuen uns auf Sie und eine gemeinsame WeinTour durch die Bergsträßer Rebenlandschaft.

Aktuelles

Früher Austrieb

Nach einem milden Winter gab es wieder einen relativ frühen Austrieb der Reben. Trotz ergiebiger Niederschläge im Februar 2020 konnte das Defizit aus den Vorjahren bei weitem nicht ausgeglichen werden, so dass die Winzer auf Weiterlesen…

Weinlese 2019

Klasse statt Masse – so das kurzgefasste Fazit bei der 2019er Traubenlese. Trotz einiger Wetterkapriolen, die jedes Jahr in unterschiedlichsten Variationen auftreten können, sind wir sehr zufrieden mit dem Lesegut. Und mit knapp 90 Grad Weiterlesen…