Links zu unseren Kooperationspartnern

Heppenheim

Die Bergsträßer Winzer eG ist der größte hessische Weinerzeuger-Betrieb. Rund 400 Winzerfamilien bewirtschaften entlang der Hessischen und Badischen Bergstraße Weinberge in 17 Einzellagen auf etwa 265 Hektar Rebfläche, das ist mehr als die Hälfte der Bergsträßer Rebfläche.

Das 1926 gegründete Familienweingut Freiberger wird nun schon in der vierten Generation weitergeführt. Charlotte Freiberger, Master of Science in Oenologie und Weinbau, wurde nach ihrer Amtszeit als Bergsträßer Weinkönigin  2017/18 zur Deutschen Weinprinzessin gewählt. Sie arbeitet jetzt im Familienbetrieb.

Das Weingut Amthor mit Chefin Barbara ist ein junger Betrieb mit bemerkenswerter Vielfalt und Qualität.

Im Weinbaubetrieb Koob haben Christina und Tobias Lulay ihren Traum verwirklicht, sie machen ihren eigenen Wein.

Eine sehr gute Adresse ist die Weinterrasse im ehemaligen Rebmuttergarten zwischen Bensheim und Heppenheim mitten in den Weinbergen.

Bensheim

Das Weingut Rothweiler vermarktet ca. 5,5 ha Rebfläche in den Lagen Zwingenberger Steingeröll, Auerbacher Fürstenlager, Auerbacher Rott, Bensheimer Wolfsmagen, Heppenheimer Steinkopf und Heppenheimer Eckweg. Der Winzer Hanno Rothweiler ist mit Herz und Seele bei der Sache, seine Weine haben Kultstatus.

Die Stadt Bensheim ist die größte Stadt im Landkreis Bergstraße. Mit der Ersterwähnung im Jahr 765 wird auch erstmals der Weinbau an der Bergstraße bezeugt.

Die Spuren des Weinguts der Stadt Bensheim lassen sich bis ins Jahr 1504 zurückverfolgen. Heute setzt Weingutsleiter Axel Seiberth bevorzugt auf den Einsatz der malolaktischen Gärung, was die Weine sehr bekömmlich macht.

Das Weingut Volker Dingeldey in Gronau produziert kontinuierlich saubere Weine in überdurchschnittlicher Qualität.

Im Zeller Tal liegen Weingut und Weinschänke Götzinger, ein beliebtes Ausflugsziel direkt am Meerbach. Eigene Weine und rustikale Speisen ergänzen sich hier hervorragend.

Aufsteiger des Jahres ist Niko Brandner, der mit seinem Griesel-Sekt das Sekthaus Streit GmbH & Co KG seit 2015 kontinuierlich an die Spitze deutscher Sekterzeuger gebracht hat.

Das Weingut Jäger hat absoluten Kultstatus und ist telefonisch unter 06251- 62762  zu erreichen. Bereits in der vierten Generation wird hier mitten in Bensheim Weinbau betrieben.

Traditionsreich ist das Weingut Mohr am Rand der Altstadt.

Das Weingut Schloss Schönberg bewirtschaftet 14 Hektar in den Lagen Schönberger Herrnwingert, Auerbacher Fürstenlager, Auerbacher Höllberg, Zwingenberger Steingeröll und Alsbacher Schöntal und ist auf den Ausbau von großen Burgunderweinen fokussiert.

Gastronomie im ältesten Fachwerkhaus Südhessens betreibt Heinz Knapp im Walderdorffer Hof. Besonders empfehlenswert sind die regionale Küche, die ausgesuchte Weinkarte sowie die Gartenwirtschaft an der historischen Stadtmauer.

Hoch über Bensheim liegt das Kirchberghäuschen. Von hier hat man einen fantastischen Ausblick über die Bergstraße uns das Hessische Ried. Die Speisekarte ist hessisch rustikal und die Weine kommen vom Weingut der Stadt Bensheim.

Zwingenberg

„Schon beim Rebschnitt wissen, was man ernten will“ schreibt sich das Weingut Simon-Bürkle auf seine Fahnen. Alle Maßnahmen zur Förderung einer optimalen Reife und Traubengesundheit ergreifen, gepaart mit dem Verständnis für die Natur, daraus ergeben sich Trauben von höchster Qualität.

Das Weingut Jan Faber bewirtschaftet seit 2006 ausgewählte Weinberge in den Lagen Zwingenberger Alte Burg, Zwingenberger Steingeröll und Auerbacher Höllberg. Hierbei handelt es sich um alte Steillagenweinberge, denen das Aus drohte.

Idyllisch gelegen sind Weingut & Weinschänke Rebenhof Bernhard Gärtner GmbH in der Zwingenberger Rieslingstraße. Tochter Petra ist die einzige Deutsche Weinkönigen von der Hessischen Bergstraße.

Die 2001 gegründete Winzergemeinschaft Feligreno GbR ist seit 2010 das einzige Bio Weingut ( Ecovin zertifiziert) an der Bergstraße und auf 2,25 ha Rebflache angewachsen. Hauptakteur ist Gerold Hartmann, der sich mit großem Engagement auch um die Erhaltung der Trockenmauern in den Zwingenberger Weinlage „Alte Burg“ am steilen Westhang des Melibokus einsetzt.

Alsbach

Als Quereinsteiger betreiben Anja und Sebastian Kühnert das Weingut Kühnert nach ihrer Philosophie „ein guter Wein reift am Berg und nicht im Keller.“ Mit naturnaher Bewirtschaftung, Handlese und  Spontanvergärung  haben Sie Ihren eigenen  Weinstiel entwickelt.

Seeheim

So außergewöhnlich wie der Name sind auch die Weine der  „WeinGenussschaft Mundklingen“. Dahinter steht der Nebenerwerbswinzer Volker Gradwohl mit seinem kleinen Weingut von 1,4 ha in Seeheim- Jugenheim.

Roßdorf

Die überschaubare Betriebsgröße vom Weingut Edling wird in der dritten und vierten Generation bewirtschaftet. Seit über 70 Jahren betreibt die Familie Weinbau auf dem Roßberg in Roßdorf.

Groß-Umstadt

Auch die Odenwälder Winzergenossenschaft „Vinum autmundis gehört zur Hessischen Bergstraße und bewirtschaftet mit etwa 100 Mitgliedern ca. 70 Hektar. An den Südhängen der „Odenwälder Weininsel wachsen auf Quarzporphyrböden mit mächtigen Lössschichten als Besonderheiten auch Cabernet blanc, Sauvignon blanc und Roter Riesling.

„Anders Wein trinken“, so lautet das Motto des Weingut Anders. Lars Anders bezeichnet seinen Betrieb als „Weinmanufaktur“ und bewirtschaftet seine Rebflächen nach ökologischen Richtlinien: Möglichst mit der Natur arbeiten und nicht gegen sie.

Das traditionelle Weingut Brücke-Ohl bewirtschaftet an den Südhängen des vorderen Odenwalds seit 1903 in allen drei Weinlagen rund um Groß-Umstadt eine Rebfläche von insgesamt 8,8 Hektar. Hier gedeihen fruchtige Weißweine und rassige Rotweine.

Die Familie Pfau betreibt das kleine und feine Weingut Lohmühle in Groß-Umstadt in der 5. Generation. Im Nebenerwerb bewirtschaftet es Rebflächen in allen drei Umstädter Weinlagen.

Bergstraße

Das Land des Roten Rieslings, so nennt sich das mit 15 Hektar größte zusammenhängende Anbaugebiet der seltenen Rebsorte in ganz Deutschland.

Der Weinbauverband Hessische Bergstraße e.V. ist ein freiwilliger Zusammenschluss insbesondere der an der Hessischen Bergstraße im Weinbau tätigen Menschen und Betrieben. Gegründet wurde er am 14. Dezember 1945 in Bensheim, der Sitz ist in Heppenheim.

Die Weingilde Bergstraße e.V. pflegt und fördert das Verständnis für den Umgang mit dem Wein als einem überlieferten Kulturgut und einem Element unserer Lebenskultur. Sie wurde 2002 in Bensheim gegründet.

Überregional

Das Deutsche Weininstitut (DWI) ist die zentrale Kommunikations- und Marketingorganisation der deutschen Weinwirtschaft mit Sitz im rheinhessischen Bodenheim.

„Dem Wein auf der Spur“ mit Weinreisen Köster. Genießen Sie die Geschmacksvielfalt, verkosten Sie exzellente Weine, entdecken Sie fremde Städte und Weinregionen, erleben Sie die vielfältigen Kulturen und genießen Sie erlesene Gaumenfreuden.