Frühling an der Bergstraße

Seit gut einer Woche ist er da – der Frühling an der Bergstraße. Während die unspektakuläre Haselblüte bereits im Februar den Vorfrühling eingeläutet hat, stehen nun die Mandelbäume für kurze Zeit in voller Blüte und dominieren optisch die mit ganz zartem Grün unterlegten Weinberge. An Feld- und Waldrändern oder noch Weiterlesen…

Erste Weinberge der Bergstraße

Erste Erwähnung im Lorscher Urkundenbuch im Jahr 765 Weinbau und Wein sind seit vielen Jahrhunderten fest verwurzelt in der Bergsträßer Natur- und Kulturgeschichte. Der erste Nachweis von Weinbergen an der Bergstraße findet sich in der Ersterwähnungsurkunde von Bensheim im Lorscher Urkundenbuch (Codex Laureshamensis). Am 20. April 765 wird die Schenkung Weiterlesen…

Rebschnitt

Der Rebschnitt an einem ruhigen sonnigen Wintertag kann sehr entspannend sein – fast meditativ. Und dennoch ist dieser Arbeitsschritt sehr wichtig für das Wachstum und die weitere Entwicklung der neuen Triebe. Für den Rebstock bedeutet der jährliche Schnitt einen massiven Eingriff in seine natürliche Wuchsbiologie. Die Weinrebe ist ursprünglich ein Weiterlesen…

Jungweinprobe

Wenn der Winzer die anstrengende Lese hinter sich hat, beginnt für die Hefen im Weinkeller erst richtig der Stress. Ob Spontan- oder Reinzuchthefen, sie müssen im werdenden Wein mit anaeroben Zuständen, niedrigen ph-Werten und einem immensen Zuckerüberangebot zurechtkommen. Und dann sterben sie am Ende ihres Lebens auch noch an dem Weiterlesen…

Vorbereitung auf die Winterruhe

Mit dem Laubfall beginnt der Spätherbst, die Vegetationszeit geht zu Ende und die Winterruhe kündigt sich an. In der ersten Novemberwoche wurden an der Bergstraße nochmals milde zweistellige Temperaturwerte erreicht und die Menschen zog es in Scharen hinaus in die Natur. Viel Abwechslung gibt es wegen der aktuellen Einschränkungen der Weiterlesen…

Traubenlese vor dem Regen

Ein paar Tage mehr Sonnenschein hätte in der letzten Septemberwoche allen gefallen – und den Rieslingtrauben ein paar Grad Oechsle mehr gebracht. Der drohende Regen zwang jedoch zur sofortigen Lese. Zu groß war die Gefahr, das blitzsaubere Lesegut durch Nässe zu gefährden. So ging es in früher Morgendämmerung in den Weiterlesen…

Roter Riesling exklusiv

Die Hessische Bergstraße hat mit ca. 17 Hektar die größte zusammenhängende Rebfläche an Rotem Riesling überhaupt. Zwölf Weinbaubetriebe erzeugen fast 20 verschiedene Weine in einer unglaublichen Vielfalt – und das schon seit fast 15 Jahren. Nicht von ungefähr nennt sich die Bergstraße daher auch das „Land des Roten Rieslings“. Wir Weiterlesen…

Neustart ab 22. August 2020

Die Corona-Pandemie hat unser aller Lebensgewohnheiten einschneidend beeinflusst und verändert. Nach dem „Shutdown“ und umfassenden Kontaktverboten gab es schrittweise Lockerungen. Mit großer Disziplin konnte die Anzahl der Neuinfektionen niedrig gehalten werden und damit das öffentliche Leben mit Einschränkungen wieder aufgenommen werden. Auch wir werden ab dem 22. August neu starten Weiterlesen…

Früher Austrieb

Nach einem milden Winter gab es wieder einen relativ frühen Austrieb der Reben. Trotz ergiebiger Niederschläge im Februar 2020 konnte das Defizit aus den Vorjahren bei weitem nicht ausgeglichen werden, so dass die Winzer auf ausreichend Regen hoffen. Der sollte am besten als tagelanger Landregen niedergehen, damit die Böden möglichst Weiterlesen…

Weinlese 2019

Klasse statt Masse – so das kurzgefasste Fazit bei der 2019er Traubenlese. Trotz einiger Wetterkapriolen, die jedes Jahr in unterschiedlichsten Variationen auftreten können, sind wir sehr zufrieden mit dem Lesegut. Und mit knapp 90 Grad Oechsle liegt in unserem kleinen Wingert am Hemsberg das Mostgewicht nahe dem langjährigen Durchschnitt gut Weiterlesen…